LET’S BEUYS 2019 for the refugees in Lesbos

Am 9. Februar 2019 hat das Publikum eine famose Ausstellung mitgebracht. Die Werke werden am Donnerstag, 14.2., im WOHL ODER ÜBEL Salon (Wohlwillstr. 10) versteigert (alle weiter unten in der Galerie zu sehen). In die Versteigerung gehen auch Bretter von Let’s Beuys 2001 und 2008. Wer sein Brett noch nicht vorbeibringen konnte, möge es unbedingt am Donnerstag oder Freitag hinzufügen!

Bis Donnerstag 21:30 gibt es noch die Möglichkeit, ein Werk für 50 Euro sofort zu kaufen und vor der Versteigerung zu retten. Werke mit einem schwarzen Punkt sind bereits weg. Die Versteigerung beginnt dann bei jedem Brett bei 20 Euro und geht in 5-Euro-Schritten nach oben. Am Freitag 15.2. dann ab 20:00.

Der Erlös geht in „The Hope Project Arts“ auf Lesbos, wo im Lager Moria 6000 Menschen zum Warten und einem unwürdigen Leben verdammt sind. Wir wissen, dass der Erlös das nicht ändern wird. Aber WOHL ODER ÜBEL möchte zumindest ein Zeichen setzen, dass den Leuten hier dieser Skandal nicht egal ist, dass der Stadtteil St. Pauli solidarisch mit den Menschen auf Lesbos ist: den Refugees und Inselbewohner*innen, die diesen seit Jahren im Alltag helfen.

Deshalb: Kommt Donnerstag oder Freitag vorbei, sagt Freund*innen und Bekannten Bescheid! Der Salon öffnet um 20:00.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.