Music & Poetry: Hazel Iris, Gloria de Oliveira & Mona Najma am 23. Juni 2022

Ein Abend mit Poesie und Musik; drei Künstlerinnen kommen zusammen, um einen klanglichen Salon zu schaffen. Im Zusammenspiel mit Originalstücken erkunden sie die vielen Aspekte des Weiblichen in all seiner Pracht, seinem Schmerz und seiner Stärke.
Über Hazel Iris, Gloria de Oliveira und Mona Najma:

Music & Poetry: Hazel Iris, Gloria de Oliveira & Mona Najma am 23. Juni 2022 weiterlesen

Pre-ShabbatClub von MIT2WO am 16. Juni 2022

Der MIT2WO Kulturnetzwerk e.V. ist ein neuer Verein, der jüdische und nicht-jüdische Interessierte, Kulturschaffende und Künstler*innen in Hamburg vernetzt. Wir freuen uns, dass MIT2WO im Juni im Stadtteilwohnzimmer zu Besuch ist.

Es geht um die Geschichte zur Wohlwillstraße über Adolf Benjamin Wohlwill , Soziales über Hummustopia von Avraham Rosenblum und um Gedanken, Weisheiten und Philosophie im Pre-ShabbatClub.

Der Abend liegt uns ganz besonders am Herzen in einer Zeit, in der Antisemitismus wieder zunimmt. Jüdisches Leben hat immer zu Hamburg gehört, aber vielen ist es bis heute kein Begriff. Das lässt sich ändern, und das sollte sich ändern.

Deshalb: Shalom und WILLKOMMEN!

Am Donnerstag, 16. Juni 2022 von 18.00 – 19.30 Uhr.
Offenes Ankommen 17:45 Uhr

Der Eintritt ist frei, um Zedaka (Spende) wird gebeten.

Salon und Art Store sind zurück!

Dank großzügiger Spenden sowohl aus dem Stadtteil als auch aus der Aktion Kunst fürs Klo konnten wir die Miete für das Stadtteilwohnzimmer 24 lange Pandemie-Monate weiterzahlen. Danke an alle, die das möglich gemacht haben! Wir freuen uns auf Euch, bei Art-Store-Ausstellungen, bei Salon-Veranstaltungen, bei LitLab-Lesungen… Wenn Ihr selbst etwas im Stadtteilwohnzimmer machen wollt oder einen Ort als ruhigen, mietfreien Treffpunkt braucht, funkt uns unter propagandhi@wohloderuebel.net an.

Das Schattenkabinett hat getagt: Hamburg anders, Hamburg neu!

Das Art Intervention Team sichert den utopischen Überschuss in der Stadtpolitik.
Das Art Intervention Team des Kunst-Ausschusses sichert den utopischen Überschuss in der Stadtpolitik.

Am 17. Januar lud der WOHL ODER ÜBEL Salon zum „Schattenkabinett der Bewegungen“ ein. Es kamen rund 25 Aktivist*innen aus verschiedenen Hamburger Initiativen und Gruppen. Die Frage lautete: Was muss in Hamburg anders werden? Anders als das, was nach der Wahl am 23.2. zu erwarten war – und, wie wir inzwischen wissen, kommen wird in einer Neuauflage von Rot-Grün.

Das Schattenkabinett bildete also einige Ausschüsse:

  • Solidarische Stadt
  • Demokratie
  • Kunst
  • Arbeit, Freizeit & Mobilität
  • Klima & Nachhaltigkeit
  • Wohnen & Inklusion
  • und die Hinterbank, die scharf hinschaut!

Hier sind ihre Forderungen: Das Schattenkabinett hat getagt: Hamburg anders, Hamburg neu! weiterlesen

LET’S BEUYS 2019 for the refugees in Lesbos

Am 9. Februar 2019 hat das Publikum eine famose Ausstellung mitgebracht. Die Werke werden am Donnerstag, 14.2., im WOHL ODER ÜBEL Salon (Wohlwillstr. 10) versteigert (alle weiter unten in der Galerie zu sehen). In die Versteigerung gehen auch Bretter von Let’s Beuys 2001 und 2008. Wer sein Brett noch nicht vorbeibringen konnte, möge es unbedingt am Donnerstag oder Freitag hinzufügen! LET’S BEUYS 2019 for the refugees in Lesbos weiterlesen

Mai 2017: der 2. WOHL ODER ÜBEL Salon

Der WOHL ODER ÜBEL Salon öffnete wieder seine Pforte. Schwerpunkt-Thema war diesmal: das Leben auf St. Pauli in all seinen Schattierungen.

Viktor Hacker, die Türsteher-Lesung
Viktor Hacker, die Türsteher-Lesung. Foto: Frank Egel

Es gab neue heiter-berauschende Abende im Art Store St. Pauli, Wohlwillstraße 10.

Mai 2017: der 2. WOHL ODER ÜBEL Salon weiterlesen